MENU

Klassenplan

Wir haben uns dieses Jahr darum bemüht, einen sinnvollen Klassenplan
für das Schulgebäude zu erstellen. Dabei wurde darauf geachtet, die
Jahrgänge möglichst nebeneinander zu lagern und die Altbauklassen an
die „älteren“ SchülerInnen zu vergeben. Aus platztechnischen Gründen
war dies nicht immer möglich, insgesamt sollte die Lösung allerdings
für alle von Vorteil sein. Wir hoffen durch diesen Klassenplan die
Zusammenarbeit der Klassen untereinander zu fördern und die Jahrgänge
leichter auffindbar zu machen.

Projekt Lehrer:innenfeedback

In Zusammenarbeit mit der Direktion haben wir ein Konzept für ein freiwilliges Lehrer:innenfeedback etabliert. Der Feedbackbogen besteht aus vorgegebenen Kategorien und Fragen, die man mittels Ankreuzens beantworten kann. Es gibt fünf Felder von “gar nicht” bis “sehr zutreffend”. Am Schluss bereitet der Bogen Platz für Allfälliges. Das Feedback kann von den Lehrpersonen freiwillig online gestellt werden, für die Schülerinnen und Schüler wäre es empfehlenswert, dieses auszufüllen. Durch die Bereitstellung des Feedbacks über Moodle wird die Anonymität jedes Einzelnen gewahrt, die Lehrperson weiß nur, aus welcher Klasse das Feedback kommt. Mithilfe der Antworten und einem automatisch errechneten Mittelwert können Lehrerinnen und Lehrer folglich den Unterricht verbessern. Das Ziel dieses Feedbacks ist es, die Lernatmosphäre für alle zu optimieren.

Mülltrennung

Wir haben uns als Schule entschieden, in Zukunft eine ökologischere Richtung einzuschlagen und die Mülltrennung an unserer Schule zu ermöglichen. Die Müllcontainer sind aus den Klassen entfernt und auf den Gang verlegt worden. Dort gibt es in jeder Etage zwischen drei und fünf Trennungselemente, die jeweils aus Papier, Plastik und Restmüll bestehen. Dieses Projekt zielt darauf ab, dass der Müll aus der Schule künftig getrennt entsorgt werden kann, um der Umwelt zu helfen. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass wir uns erhoffen, dass die Klassen dadurch sauberer werden, da das Entsorgen von Müll nun eine aktive Tätigkeit ist.

Müll1    Müll2

Schülerzeitung

Nach einer längeren Ruhepause gibt es nun frischen Wind im Bezug auf die Schülerzeitung. Die von einigen Schüler:innen aus der 7. Klasse organisierte Zeitung mit dem Titel „nonconform“ wird voraussichtlich Ende Mai erscheinen. Freut euch auf eine spannende, junge Alternative zu sonstigen Zeitschriften, in der unsere Schule im Fokus steht.

Das AGI zeigt Flagge

Als Schulgemeinschaft wollen wir ein Zeichen der Akzeptanz setzen und hissen vor dem Schulhaus die Regenbogenfahne. Die Fahne soll dabei nicht nur Symbol für die Akzeptanz gegenüber Mitgliedern der LBTQ+ Community sein, sondern auch Zeichen für eine friedvolle, pluralistische und offene Gesellschaft, in der Rassismus und jede andere Form der Ausgrenzung keinen Platz haben. Am Akademischen Gymnasium Innsbruck als International School Innsbruck leben wir nach diesen Grundsätzen.

Zur Bedeutung der Fahne: Die Regenbogenfahne steht weltweit für Aufbruch und Frieden und ist Zeichen der internationalen Friedensbewegung. Seit den 1970er Jahren ist sie auch Symbol der LGBTQ+ Community. Die Fahne vor unserem Schulhaus zeigt neben den herkömmlichen Farben der Regenbogenflagge in einem Dreieck angeordnet auch noch weitere Farbtöne. Diese sollen People of Color und Menschen, die mit Aids und dessen Stigmatisierung leben, repräsentieren.

Dank gilt der Homosexuellen Initiative Tirol (HOSI) für die Zurverfügungstellung der Fahne. HOSI Tirol ist ein gemeinnütziger Verein, der sich als Anlaufstelle und Treffpunkt für alle Menschen der LGBTQ+ Community sowie deren Freunde und andere Interessierte versteht.

Flagge

SV-Büro

Wir freuen uns verkünden zu dürfen, dass die Schüler:innenvertretung des AGIs nun seit langem wieder einen eigenen Aufenthaltsraum hat, der für allfällige Besprechungen verwendet werden kann. Dieses Büro wird auch dabei helfen, für die nächstjährigen Schüler:innenvertretungen eine Sammlung der vergangenen Entscheidungen an unserer Schule zu erstellen, um das Andocken und Weiterarbeiten an unvollständigen Projekten leichter zu ermöglichen. Die Informationsübermittlung wird darüber hinaus künftig kompetenter erfolgen können, da Schulregeln etc. festgehalten und dokumentiert werden können. Wir danken der Direktion für die Ermöglichung dieses Raumes!

SV-Büro

Outdoormöbel

Da unsere Schule indoor gebäudebedingt nur limitiert Platz zum Aufhalten bietet, haben wir uns, in Zusammenarbeit mit der Direktion, dazu entschieden, drei Tische, mit jeweils einer fixierten Bank pro Seite für den Außenaufenthalt im Sommer zu kaufen. Es sind zwar für den Schulhof einige Möbel in Planung, die von der HTL Telfs fabriziert werden, Coronabedingt hat sich die Erstellung dieser allerdings enorm verzögert.
Die Tisch-Bänke bieten Platz für insgesamt 18 Personen und können multifunktional zum Lernen, Reden oder auch Essen verwendet werden. Aufgrund einer speziellen Lackierung sind die Möbel wetterfest und sollten uns daher einige Zeit erhalten bleiben. Wir hoffen, dass die Installation eine Bereicherung für alle ist und dabei hilft, den Schulhof ausgewogener zu gestalten. Wir wünschen euch viel Spaß bei der Verwendung!
Außerdem danken wir dem Elternverein des AGIs herzlich für die Finanzierung der Einheiten!

Tisch1

 

Aufenthaltsraum

Das Projekt „Aufenthaltsraum“, veranlasst durch die Eventualität die Spinde aus dem Kellergewölbe das AGIs zu entfernen, zielt darauf ab, eine Möglichkeit der Interaktion (auch klassenübergreifend) im Schulgebäude zu erstellen. Dies bringt zwei große Vorteile mit sich:

Wir ersuchen euch, die Schläger und die Bälle zum Spielen selbst mitzunehmen. Viel Spaß!

Automaten und Buffet

Es ist derzeit leider nicht möglich, das Schulbuffet zu erweitern, da Holly im Moment (aufgrund der aktuellen Situation) nur Pizza und Kaltprodukte anbietet.

Was wir allerdings erreichen konnten, ist, dass es bei beiden Kaffeeautomaten ab sofort möglich ist, seine eigenen Kaffeetassen einzustellen und mitzunehmen. Dadurch wird die Müllbildung dezimiert.

Darüber hinaus werden nun auch die Automaten im zweiten und dritten Stockwerk täglich mit frischen Produkten vom Buffet befüllt.

Greift zu!