MENU

Aktuelle Information des Bundesministers zur Reifeprüfung im Haupttermin 2020

Brief des BM an MaturantInnen_HT 2020_png

Aktuelle Mitteilung des ORF an die Schulen zu Angeboten in der „Überbrückungsphase“

Der ORF weist auf ein neues aktuelles Angebot auf der ORF-TVthek, Österreichs größter Videoplattform, hin.

Die ORF-TVthek unterstützt in Zeiten der Corona-Krise auch ganz speziell Österreichs SchülerInnen: Auf einer Spezialseite (https://tvthek.orf.at/profile/ORF-1-Freistunde/13891388) werden die Angebote des auf ORF 1 eigens eingerichteten Programmangebots „Freistunde“ (Infos siehe unten) für SchülerInnen auch für die non-lineare Nutzung für die Dauer der Schulschließungen bereitgestellt. Wer also eine Sendung im Fernsehen verpasst hat, kann sie auf der ORF-TVthek „nachsehen“. Dieses Service ist Teil der erfolgreichen Aktion „ORF-TVthek goes school“, die ein multimediales, speziell für SchülerInnen geeignetes Angebot in Form von zeit- und kulturhistorischen Video-Archiven auf der ORF-TVthek (https://tvthek.orf.at/history ) verfügbar macht. Damit wollen wir einen Beitrag leisten, dass Österreichs SchülerInnen während der Zeit der Coronakrise ein – den Lernstoff ergänzendes – spannendes, audiovisuelles Angebot konsumieren können.

Darüber hinaus bietet der ORF auf der Website ORF-Extra (https://extra.orf.at/play-story/kinderprogramm102.html) abwechslungsreiche und interessante Inhalte, wie z.B. ein wöchentliches Wissensquiz für Österreichs SchülerInnen.

TVthek

Elternbrief des Herrn Direktors

Liebe Eltern!

Betreff: 18.03.20 Schulbetrieb – Schülerbetreuung

Aufgrund der am 15.3.2020 im Nationalrat beschlossenen Maßnahmen stehen seit Montag, den 16.3., u.a. die AHS-Unterstufen und damit auch das AGI nur mehr für jene Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klassen offen, deren Eltern außer Haus erwerbstätig sein müssen und deren Kinder nicht betreut sind.

Der eingeschränkte Betrieb wird vor allem für die Betreuung jener Schülerinnen und Schüler aufrechterhalten, deren Eltern am Arbeitsplatz unabkömmlich sind. Zu diesen Personengruppen zählen jedenfalls (siehe dazu: https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/corona_fua.html#allg)

Das bedeutet konkret, dass die Schule nicht geschlossen, sondern unterrichtsfrei ist.
Die Dauer des Unterrichts- und Betreuungsangebots an der Schule richtet sich nach dem für die jeweilige Schülerin bzw. den jeweiligen Schüler vorgesehenen Stundenplan. Die Ganztagsbetreuung bleibt bei Bedarf für jene Kinder aufrecht, die in der Schule und nicht zu Hause betreut werden und in der Tagesbetreuung angemeldet sind.

Zur Gewährleistung der Betreuung von Schülerinnen und Schülern haben wir einen Journaldienst von Lehrer/innen unserer Schule eingerichtet. Schülerinnen und Schüler, die dieses Angebot unserer Schule in der Überbrückungsphase in Anspruch nehmen sollen, werden ab 7.30 Uhr im Foyer von einer Lehrperson empfangen und zu dem jeweiligen Aufenthaltsraum geführt.

Zur Gewährleistung der Sicherheit der zu betreuenden Kinder ersuchen wir deren Eltern um eine verlässliche telefonische Mitteilung (Name der Schülerin/des Schülers; Tag und genaue Zeit der gewünschten Betreuung) in der Zeit zwischen 8.00 und 9.00 Uhr an unser Sekretariat (Tel. 05-0902-801-0) bzw. bei Überlastung unserer Telefonleitung per Mail an agi@tsn.at!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Direktor Helmuth Aigner

Elternbrief des Herrn Direktors

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Gemäß der aktuellsten Mitteilung des Bildungsdirektors (Sonntag, 15.23.20, 11.01 Uhr) gelten derzeit für den Schulbetrieb in Tirol ab 16.3.2020 die folgenden Regelungen:

1. Am Schulstandort ist ab Montag, den 16.3.20, bis Freitag, den 3.4.20, ein Betreuungsangebot sicherzustellen. Dieses ist vor allem für Eltern und Erziehungsberechtigte von Schlüsselpersonen gedacht, die im beruflichen Einsatz bleiben müssen, und eine Betreuung ihrer Kinder benötigen. AGI- Schüler/innen, für die es diesen Bedarf gibt, können deshalb ab Montag, den 16.3.20, während der üblichen Unterrichtszeit und der Zeit der Tagesbetreuung an unserer Schule in Kleingruppen betreut werden.

2. Personen, die sich seit dem 28. Februar selbst in den Quarantänegebieten aufgehalten haben, müssen sich für 14 Tage in „häusliche Isolation“ begeben. Für deren Kontaktpersonen gilt das nicht!

Ergänzend dazu können wir darüber informieren, dass Schularbeiten bzw. andere Leistungsüberprüfungen, die für 16. und 17.3.2020 geplant waren, auf die Zeit nach Ostern verschoben werden müssen.

Die VWA-Präsentationen der Woche von 16. bis 20.3.2020 werden verschoben. Wir erwarten für heute Nachmittag eine Mitteilung, ob dies auch für die ab 30.3.2020 geplanten Präsentationen am AGI der Fall sein wird.

Informationen für das betreute Distance-Learning unserer Schüler/innen werden auf der Website des AGI und in WebUntis zu finden sein.

Ich bitte alle Schüler/innen und Eltern des AGI um Verständnis und gute Kooperation in dieser schwierigen Situation und hoffe, dass wir die aktuellen Herausforderungen gemeinsam bald bewältigt haben werden!

Helmuth Aigner